Auszeichnung

Sportplakette des Bundespräsidenten
für den VfL Hinsbeck

Als erster Verein im Kreis Viersen erhielt der VfL Hinsbeck am 1. September 2001 die Sportplakette des Bundespräsidenten überreicht. Bei der Feier zum 100jährigen Bestehen des Vereins im vergangenen Jahr hatten einige Vertreter des Landessportbundes den Verein auf diese Ehrung aufmerksam gemacht. Als der VfL dann im Mai erfuhr, daß die Wahl auf ihn gefallen war, war die Überraschung groß.

Diese Ehrung, die nur wenigen Sportvereinen zuteil wird, fand im Schloß Nordkirchen statt. Dieses von 1703-1733 erbaute Barockschloß, bekannt als das „Westfälische Versailles“, umfaßt mit seinen wunderschönen Parkanlagen eine Fläche von 170 ha. Es liegt in der münsterländischen Parklandschaft am Rande des nördlichen Ruhrgebietes. Heute wird das Schloß von 700, in Spitzenzeiten bis zu 1600 Studierenden der höheren Finanzverwaltung als Ausbildungszentrum genutzt.

Zehn Vertreter des Vereins reisten in einem Bus am 1. September zu dieser Ehrung an, ein Pressevertreter der Rheinischen Post schloß sich der Gruppe an. Als Auftaktprogramm wurde eine Besichtigung der barocken Schloßkirche und des Schloßkomplexes angeboten, die auch alle Hinsbecker, aber auch die Vertreter der anderen anwesenden Vereine nutzten. Hierzu mußten die zahlreichen Hochzeiten in dieser Schloßkapelle unterbrochen werden. Trotzdem zählten wir an diesem Tag von 11 Uhr bis zu unserer Abreise um 16.30 Uhr sieben Hochzeiten, und ob dann Schluß war, wissen wir nicht …..

Die Aushändigung der Ehrenurkunde und der Sportplakette erfolgte durch den nordrhein-westfälische Minister für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport, Herrn Dr. Michael Vesper. Um 14 Uhr sollte die Feierstunde beginnen. Nach einer halbstündigen Verzögerung, die bei der vorherigen Eröffnung des neuen Kunstpalastes in Düsseldorf entstanden war, begann die Feierstunde um 14.30 Uhr. Neun Vereine „aus dem Sportland Nordrhein-Westfalen“ wurden mit der Sportplakette geehrt, darunter auch zwei Schützenvereine. Untermalt wurde die Veranstaltung vom Salonorchester der Westfälischen Schule für Musik in Münster, die der gesamten Veranstaltung einen würdigen Rahmen verlieh.

Nach Ansprachen von Franz-Josef Flacke, Direktor der Finanz-Fachhochschule, und Herrn Minister Dr. Vesper, begann die Überreichung der Sportplaketten. Der erste geehrte Verein war der VfL Hinsbeck, der mit ca. 550 Mitgliedern und einer Ortsgröße von ca. 5000 Einwohnern zu den kleinsten Vereinen gehörte, die diese Ehrung bekamen. Der 1. Vorsitzende Helmut Heider und sein Vize Heinz Koch nahmen die Ehrung entgegen. In seiner Laudatio ließ Herr Dr. Vesper die Entstehung und die Geschichte des VfL Revue passieren. Er lobte insbesondere das Engagement der Vereins-mitglieder, alle Probleme zu bewältigen und den Einsatz des Vereins für eine stets aktive Jugendarbeit. Er überreichte die Ehrenurkunde und die Ehren-plakette des Bundespräsidenten in der Hoffnung, daß sich auch ein so kleiner Verein wie der VfL im Wettbewerb der Großvereine behaupten kann.

Nach der Ehrung gab es einen Stehempfang im Vestibül, wo Gelegenheit zur Diskussion und zur Erstellung von Bildern gegeben war. Auf der Heimfahrt merkte man der VfL-Delegation an, daß sie Stolz auf diese nicht alltägliche Ehrung waren.